Erlanger Rädli

Die Rad-Rallye für alle am 1. Mai

Zabo-Trails mit dabei – Show auf dem Rathausplatz

Zabo Trails lila

 

Die „Zabo-Trails“ sind junge und motivierte Sportler, die ihr Hobby – das „Dirt Jumpen“ – mit Leidenschaft und Herzblut ausüben. Der Hauptsitz ist am Nürnberger Tiergarten am sogenannten „Schmausenbuck“, wo sie seit 25 Jahren Sprungtricks über selbst gebaute Hügel aus Erde ausführen und stets verfeinern.

Beim „Dirt Jump“ springen sie über verschieden große Erdhügel und führen in der Luft diverse Tricks und Figuren mit unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden aus. Eine weitere Ausprägung des Sports ist das „Pump Track“. Dabei handelt es sich um einen Rundkurs mit Wellen und Hügeln der von den Fahrern so schnell wie möglich „beackert“ werden muss. Fünf von den „Zabo-Trails“ bestreiten regelmäßig und erfolgreich Wettkämpfe.

Zu unserem Equipment: Dirtbikes haben einen niedrigen Sattel, meist nur eine Bremse und einen Gang und wiegen zwischen 10 und 14 kg.

Am 1. Mai werden sie bei der Rädli ab 13 Uhr ihre Station am Rathausplatz beziehen, wo jede/r Interessierte mit seinem eigenen Rad in die noch neue Sportart hineinschnuppern darf. (Wichtig: Helme nicht vergessen!). Ab ca. 17.15 Uhr zeigen euch dann die Mitglieder der Gruppe „Zabo-Trails„, in einer beeindruckenden Show, was sie draufhaben und wie spektakulär die noch relativ junge Sportart ist. Hier ein kleiner Vorgeschmack darauf:

"Tuck Nohander"

„Tuck Nohander“

 

 

 

 

 

 

 

 

"Backflip"

„Backflip“

"Backflip"

„Backflip“

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.