Erlanger Rädli

Die Rad-Rallye für alle am 1. Mai

Teilnehmerrekord bei strahlendem Sonnenschein!

Warme Sonnenstrahlen und ein blauer Himmel begrüßten am 1. Mai die Teilnehmer der Rädli. Bei diesem schönen Wetter zuhause zu bleiben ist absolut vergeudet – so schwangen sich mehr Teilnehmer denn je auf ihre Drahtesel. 2.600 Radler trugen dazu bei, dass die Rädli in diesem Jahr alle bisherigen in den Schatten stellte. Jennifer Witowski, Sportamt Erlangen: „300 Teilnehmer mehr als in den schon sehr erfolgreichen Anfangsjahren verzeichnete die Rädli in diesem Jahr. Das ist absolut toll, wie die Rädli von den Erlangern, den Familien, Kindern und Erwachsenen angenommen wird.“

Das gute Wetter und die günstige Lage des Feiertages in diesem Jahr trugen sicher zu den umwerfenden Teilnehmerzahlen bei. Drei Ausgabestellen mussten sogar neue Startunterlagen anfordern, da sie mit solch einem Ansturm nicht gerechnet hatten. Ein kleiner Wermutstropfen: Die Station der Erlanger Pfadfinder vom Stamm Asgard  – oder besser gesagt das Haus mit den Unterlagen – brannte in der Nacht von Sonntag auf Montag komplett ab. Doch die Pfadfinder improvisierten und betreuten trotz der widrigen Bedingungen ihre Station. An ihrer wie auch vielen anderen Stationen wie vom THW, der Spielvereinigung Erlangen und des TB Erlangen drängten sich die Massen. Und an der Zentrale auf dem Rathausplatz begeisterte die Akrobatikgruppe Ihna die Zuschauer. Ein Höhepunkt am Abend war wie immer die Tombola mit ihren tollen Gewinnen.

Nach dieser erfolgreichen Rädli freuen sich alle Beteiligten schon auf das nächste Jahr und ein rundes Jubiläum: die 20. Erlanger Rädli, wieder am 1. Mai und erneut tollen Routen und Stationen, wartet dann auf begeisterte Mitradler und -rätsler.

Vielen Dank auch an alle Helfer, Initiativen und Vereine für das Mitmachen und Organisieren – nur durch die Unterstützung der vielen „Mitmacher“ kann es so eine Erlanger Rädli geben. Super!